HALLO FRAU NACHBAR

Initiatorin & Durchführung

In den Jahren 2013 bis 2016 veranstalteten wir jeden Sommer von Mai bis September einmal im Monat einen Nachbarschaftsmarkt, der vor Allem einen Grund hatte: einen Treffpunkt für unsere Nachbarn und Nachbarsnachbarn zu schaffen. In einer Zeit, in der man vor Allem in Städten immer anonymer nebeneinander her wohnt, wollten wir ein Angebot etablieren, bei dem sich die Nachbarn in unserem Viertel wieder mehr begegnen – es sollte wieder mehr „menscheln“. Wer wohnt da eigentlich neben mir, wer sind die Menschen in meinem Viertel? Wer verbirgt sich hinter den vielen tollen Produkten, die in meiner Nachbarschaft entstehen und verkauft werden? Für was machen sich meine Nachbarn stark, welche Initiativen gestalten hier Gesellschaft? In den drei Jahren etablierten wir nicht nur in unserem Viertel, sondern ganz allgemein in ganz Hamburg eine Marktkultur, die sich weit über die klassischen Wochenmärkte hinwegsetzte – seit 2015 gibt es zahlreiche Design- und Craftsmärkte in Hamburg, die lokale Produktion, Manufakturen und Gründung von Labels hat zugenommen und die Begegnung in den Stadtteilen hat wieder mehr Gewicht bekommen.